<p><strong>Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf</strong><br />
Leiterin des LINGVA ETERNA Instituts</p> <span class=&quot;copyright&quot;>&copy; LINGVA ETERNA / <a href=&quot;http://www.lingva-eterna.de&quot; target=&quot;_blank&quot;>lingva-eterna.de</a></span>

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf
Leiterin des LINGVA ETERNA Instituts

© LINGVA ETERNA / lingva-eterna.de

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf

Institutsleitung

Ein Porträt der Begründerin von LINGVA ETERNA

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf hat das LINGVA ETERNA Sprach- und Kommunikationskonzept begründet und leitet das gleichnamige Institut in Erlangen. Seit 1991 hat sie zum Thema Sprache und Kommunikation mehrere grundlegende Bücher und Kartensätze veröffentlicht. Sie arbeitet mit dem Arzt und Neurowissenschaftler Dr. Theodor von Stockert zusammen. Gemeinsam mit ihm bietet sie Seminare und Vorträge an sowie berufsbegleitende Ausbildungen.

 

Ihr Weg zu LINGVA ETERNA

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf ist Sprachwissenschaftlerin. Sie hat Englisch, Französisch und Arabisch studiert und war nach ihrem Hochschulabschluss mehrere Jahre in der Industrie im Bereich Kommunikation tätig.

Sie erkannte den Zusammenhang von Sprache und Entwicklung der Persönlichkeit. Ihr wurden die Bedeutung ihrer Erkenntnisse für die Erziehung und für die persönliche Entwicklung bewusst sowie die Chancen, die sich daraus für die Ausbildung und die Personalentwicklung ergeben.

Bei der Entwicklung ihres Konzepts kamen ihr ihre Erfahrungen mit der sensorischen Integration und der Feldenkrais Methode zugute.

Seit 2004 arbeitet sie mit dem Nervenarzt, Neurowissenschaftler und Chefarzt i.R. Dr. Theodor R. von Stockert zusammen. Er hat als Senior Partner des Instituts einen erheblichen Anteil daran, dass sich sowohl das Sprach- und Kommunikationskonzept als auch das Institut so erfolgreich weiterentwickelt haben. Nun sehen sie ihre Aufgabe vorrangig darin, das Konzept einer noch breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

<p><strong>Dr. Theodor R. von Stockert</strong><br />
Senior Partner des LINGVA ETERNA Instituts</p> <span class=&quot;copyright&quot;>&copy; LINGVA ETERNA / <a href=&quot;http://www.lingva-eterna.de&quot; target=&quot;_blank&quot;>lingva-eterna.de</a></span>

Dr. Theodor R. von Stockert
Senior Partner des LINGVA ETERNA Instituts

© LINGVA ETERNA / lingva-eterna.de

Dr. Theodor R. von Stockert

Ein Porträt des Senior Partners und Mitentwicklers von LINGVA ETERNA

Dr. Theodor R. von Stockert ist Senior Partner des Instituts. Als Neurologe, Neurowissenschaftler und Chefarzt i.R. trägt er seit 2004 durch seine fachliche Kompetenz entscheidend zur Weiterentwicklung von LINGVA ETERNA bei.

Entsprechend seiner medizinischen Ausbildung hat er naturwissenschaftliche und neurobiologische Aspekte in das Konzept eingebracht. Er begleitet die meisten offenen Seminare sowie die Ausbildungen. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Klinikleiter verfügt er über eine hohe Führungskompetenz.

In seinem Seminarhaus am Fluss in Nürnberg bietet er Räume, in denen die Teilnehmer von Seminaren und Ausbildungen eine gediegene und entspannte Lernatmosphäre finden.

Beruflicher Hintergrund

Dr. Theodor R. von Stockert hat in Frankfurt am Main und in Wien Medizin studiert. Bei zahlreichen Weiterbildungen und Studienaufenthalten in Deutschland und den USA erwarb von Stockert Zusatzqualifikationen in den Bereichen Psychotherapie, Transaktionsanalyse, Neurolinguistik, Physikalische Medizin und Rehabilitation, Qualitätsmanagement im Krankenhaus und EFQM.

Als Arzt und Neurowissenschaftler hat er sich intensiv mit Gehirn und Sprache sowie mit Neuropsychologie, Neurolinguistik und Sprachpathologie befasst.

Er war an zahlreichen Krankenhäusern und Einrichtungen tätig, zuletzt über viele Jahre als Chefarzt der von ihm neu aufgebauten Klinik für neurologische Rehabilitation am Klinikum am Europakanal in Erlangen. Vorher wirkte er unter anderem am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main, am Veterans‘ Administration Hospital in Boston / USA, an den Universitäten Frankfurt und Ulm und in den Kliniken Dr. Schmieder / Allensbach.

Seine Publikationen erstrecken sich auf die Bereiche Neuropathologie, Neurolinguistik, Sprachpathologie und Psychotherapie. Darüber hinaus hat er ein Therapieprogramm zur Behandlung von Sprachstörungen entwickelt und herausgebracht.

Er hat das Lingva Eterna Kommunikationsmodell mit seinen fünf Schritten entwickelt und 2016 erstmals veröffentlicht.

<p>(v.l.) Olivia Mei&szlig;lein, Inge Fees</p> <span class=&quot;copyright&quot;>&copy; LINGVA ETERNA / <a href=&quot;http://www.lingva-eterna.de&quot; target=&quot;_blank&quot;>lingva-eterna.de</a></span>

(v.l.) Olivia Meißlein, Inge Fees

© LINGVA ETERNA / lingva-eterna.de

Mitarbeiterinnen  

Olivia Meißlein und Inge Fees

Sie sind in der Organisation und Verwaltung des Instituts und des Verlages tätig.

Sie sind Ansprechpartnerinnen für Anfragen jeglicher Art hinsichtlich Seminaren, Ausbildung, Coaching und Vorträgen sowie bei Bestellungen in unserem Online Shop.

 

Wir haben das große Glück, mit ihnen zwei umsichtige und tüchtige Frauen an unserer Seite zu haben, die unsere Haltung der Wertschätzung in ihrer Arbeit leben.

1 + 11 =

Bitte lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und tragen Sie das Ergebnis ein. Ein Beispiel: Geben Sie für 1+3 den Wert 4 ein.

Newsletter